Restaurierung von Farb- und Architekturfassungen

 

Tätigkeitsfelder

Techniken

Werdegang Lutz Peter

Arbeiten, Referenzen

Presse

Kontaktadressen

 

 

 

 

 

  • Restauratorische und analytische Untersuchung vorhandener historischer Raum- und Gebäudefassungen

  • Farbfassungsfreilegungen, Farbfassungsabnahmen von Räumen oder Fassaden

  • Schriftliche und fotografische Dokumentation der Ergebnisse der restauratorischen Untersuchungen

  • Restaurierung und Konservierung der vorhandenen Substanz durch Freilegung, Festigung und Retusche

  • Wiederherstellung historischer Raumfassungen, maltechnische und künstlerische Anleitung von Fremdfirmen

  • Techniken:
    Schablonierung, Marmorierung, Vergolden, Freie
    Malerei, Holzimitation

Lutz Peter bei der Restaurierung

 

Kontaktinformation

Telefon/FAX
+49 033209 21 672
Handy/Mobile Phone
+49 170 240 97 86
Postadresse
Schwielowseestr. 46
14548 Schwielowsee
Ortsteil Caputh
Email
LutzPeter@ngi.de
Decke der Kaiserloge in der Erlöserkirche Potsdam; Vorzustand und nach Restaurierung
Deckenecke Vorzustand und nach Restaurierung; Dortu- Str. 60 in Potsdam

Aufgaben der Restaurierung

Nur wenige Materialien, die zur Herstellung von Kunstwerken verwendet werden, sind auf Dauer beständig gegenüber Verfall und chemische Veränderungen. So neigen viele Farben zum Austrocknen, zur Farbveränderung oder zum Abblättern vom Untergrund. Hauptgründe für unerwünschte Veränderungen sind u.a. zu viel oder zu wenig Feuchtigkeit, Licht, Wärme, Kälte, Verunreinigungen in der Luft, unfachmännische Behandlung oder die Unvereinbarkeit von verschiedenen Materialien.

 

Unterschiede Restaurierung und Konservierung

Restaurierung (lateinisch restaurare: wieder herstellen) bedeutet die Wiederherstellung des ursprünglichen Zustandes und kann neben den konservatorischen Aspekten auch geeignet sein, falsche Veränderungen des Kunstwerkes im Laufe seiner Geschichte wieder rückgängig zu machen.

Konservierung (lateinisch conservare: bewahren) dagegen beinhaltet eine Sicherung des aktuellen, auch schadhaften Zustandes, um einen weiteren Verfall zu begegnen. Konservatorische Maßnahmen an Kunstgegenständen werden meistens von eigens dazu ausgebildeten Restauratoren vorgenommen. Verantwortliche für denkmalpflegerische Maßnahmen führen meistens die Berufsbezeichnung Konservator/in.

nach oben

Home